Rund um die Welt: globale Trends im Design 2020

Vom Veganismus in der Inneneinrichtung bis zu Teppichen. Welche Trends im Design 2020 in verschiedenen Ländern aktuell sind.



1. Veganismus

Welche Verbindung hat Veganismus mit dem Interieur? - Schließlich geht es um den so genannten "inneren Veganismus" - die Ablehnung von Naturfellen, Wolle, Leder. Stattdessen werden synthetische Stoffe benutzt, die alles ersetzen, was von den Tieren weggenommen werden musste. Übrigens steht dieser Trend im Widerspruch zu einem anderen aktuellen Trend. Es geht um die große Popularität der Öko-Stilistik, die im Gegenteil das Vorhandensein natürlicher Elemente im Haus impliziert, nämlich: Fell, Wolle, Seide und Leder. Es ist ja besser nach den Kompromiss-Optionen zu suchen. So wurde beispielsweise bei der Herstellung der Leuchte Ylang kein Baum abgehackt. Diese besteht aus Metall, und die Linien, die auf verblüffende Weise die Struktur von natürlichem Holz imitieren, werden durch die Technologie des Printings aufgetragen.



2. Plantfluencers

Dies ist noch ein Trend, der auf die natürliche Welt konzentriert ist und besonders bei Pflanzenbauern beliebt. Kein Wunder, dass der Boom im Pflanzenbau vom Instagram ausging. Schauen Sie sich populäre Seiten an, wie Floristen die Welt erobern! Die einflussreichsten Blogger bestimmen sogar, welche Pflanzenarten gewachsen werden sollen. Kombinieren Sie das helle Grün mit den entsprechenden Tönen im Interieur: Olive, Minze, frisch grüne Farbe. Dies wird die "grüne Aura" verstärken und darüber hinaus die Atmosphäre spürbar erfrischen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass diese Töne zu jeder Palette passen, von Pastell bis zum tiefen Schwarz, wie es bei dem Kronleuchter Alghero ist.



3. Schweden: Nachhaltigkeit

Adepten dieser Richtung glauben, dass es sich lohnt, Möbel und alle mögliche Dinge aus recycelten Materialien zu haben oder im Second Hand zu kaufen, um die Konsumgesellschaft in ihrer weiteren Entwicklung nicht zu unterstützen. Aber das Haus, seine Dekoration und Kommunikation sind es wert, zu investieren. Naturstoffe und Naturtöne spielen hier eine besondere Rolle. Noch ein wichtiger Kostenpunkt ist Licht. Es lohnt sich, Modelle zu wählen, die für jedes Interieur passen, unabhängig von Renovierungen und Hausdesign. Zum Beispiel, die Deckenleuchte Plattling. Diese Leuchte kann auch nicht nur als Deckenleuchte, sondern auch als Wandleuchte eingesetzt werden – das ist ein weiterer guter Grund, diese Lampenmodelle zu wählen.



4. Australien: Runde Formen

Das ist der Fall, wenn der lokale Trend sehr schnell global geworden ist. Nirgendwo sind jedoch alle Arten von Rundungen so aktuell wie in Australien. Dies gilt nicht nur für Bogenkonstruktionen, sondern auch für alle Polstermöbel, Ess-, Kaffee- und Arbeitstische, Beleuchtung (schauen Sie auf den runden Lampenschirm der Leuchte Magdalena). Der runde glatte Kronleuchter passt auch sehr gut für die Retro-Stilistik der 70er, 80er, 90er Jahre, die wieder Popularität gewinnt.



5. Deutschland: Moderner Minimalismus

Das moderne Interieur der deutschen Häuser hat einige Besonderheiten. Bequeme Möbel, schlichte Farben, lakonische Lampen und Dekoration. Die Hauptfarbe in deutschen Innenräumen ist weiß, da sie den Raum größer erscheinen lässt. Wir empfehlen einen Blick auf die Wandleuchte Darro zu werfen, die jeden Raum in einem Haus gut ergänzt. Eingebaute LEDs sind langlebig und hell genug, um sie über das Bett zu hängen. Praktisches und trendiges Licht wird eine gute Lösung für die Schaffung des Minimalismus sein.



6. Amerika: Ruhige Farbenpalette

Es ist besser für kleine Küchen, keine massiven abgehängten mehrarmigen Kronleuchter, sondern kompakte Deckenleuchten zu wählen. Für so einen Raum wird Aurich Deckenleuchte sehr schön passen, die nah zur Decke befestigt wird. Auch wählen Sie einen entsprechenden Farbton. Helle, weiße Töne helfen den Raum optisch zu erweitern. Malen Sie die Wände und die Decke in diesen Farben und wählen Sie eine passende Beleuchtung.



7. Großbritannien: Wärme und Gemütlichkeit

Wählen Sie Beige-, Grau- oder Cremetöne, die momentan zu den aktuellsten gehören. Dieser Trend erklärt sich nicht nur durch die Besonderheiten der Innenarchitektur. Sie hat auch einen tiefen philosophischen Hintergrund. "Es ist besser zu Hause warme Teppiche zu haben, sich warm anzuziehen und weniger Energie zu verbrauchen ohne die Umwelt unnötig zu belasten" so denken die Briten. Aber wir glauben, dass Sie dem Innenraum auch auf andere Weise ein bisschen Wärme verleihen können: zum Beispiel mit hellen und fröhlichen Orange- und Gelbtönen. Gold oder alte Bronze wie bei dem Kronleuchter Carmen wird dazu auch sehr gut passen.



Katalog ansehen